Offseason Drink: Cold Brew Coffee

Zugegeben, mein Cold Brew Coffee-Konsum war im Sommer etwas höher als jetzt; in der kalten Jahreszeit geht es doch eher Richtung Filterkaffee und good ol’ Espresso. Trotzdem hatte ich neulich mal wieder Lust auf einen guten Cold Brew, und so fügte es sich durchaus passend, dass wir erst vor ein paar Tagen unseren Tupperware Coffee-Maker erhielten.

Weiterlesen

Apricot Bellini

Der Pfirsichbaum vom Nachbar hat uns die letzten Jahre aufgrund seiner speziellen Lage direkt am Gartenzaun mit reichlich Fallobst beglückt. Leider hat der Nachbar den Baum letzten Winter in eine für uns unerreichbare Entfernung versetzt. Und so machen wir dieses Jahr unseren Bellini mit Marillenmark. Davon haben wir drei übervolle Bäumen im eigenen Garten stehen. Chin chin!

Weiterlesen

Ein Comeback mit Geschichte

Der Rote Veltliner war einmal die vorherrschende Rebsorte am Wagram. Zwischenzeitlich ist er aber dem Grünen Veltliner (welcher übrigens – trotz Namensähnlichkeit – nicht allzu viel mit ihm zu tun hat) sowie anderen populären Sorten gewichen. Aber er findet seinen Weg zurück …

Weiterlesen

Rhabarber Shrub

Eigentlich sollte hier ein frischer spritziger Frühlingsdrink mit dem ersten Rhabarber aus dem eigenen Beet stehen. Leider lässt das warme Wetter noch ein wenig auf sich warten. Daher verarbeiten wir unseren „kalt“ angesetzten Rhabarber Shrub (hier zum Gegensatz die „warme“ Herstellungsmethode) in eine Abwandlung eines Manhattan mit der hoffnungsvollen Erwartung, bald den Shrub in einem Sommerdrink einsetzen zu können.

Weiterlesen

Pear Ginger Lemonade

Bestellt man auswärts eine „selbstgemachte“ Limonade bekommt man meist einen Sirup mit Soda aufgegossen (siehe auch unser Rhabarber Soda). Es geht aber auch anders. Wir dachten uns: Warum  nicht gleich die fertige Mischung in die Soda Siphon Flasche füllen? Ergibt eine feinere Perlage und obenauf eine schöne Schaumkrone.

Weiterlesen

Blood Red

Das Jahr 2018 neigt sich schon wieder dem Ende zu, und irgendwie ist auch diesmal alles viel zu schnell gegangen. Und da so kurz vor Weihnachten eh nie was los ist, haben wir uns gedacht, dass wir zum Jahresende auch noch ein paar Drinks machen könnten. Unter anderem haben wir bei unseren Freunden der PKP BBDO die Punsch-Party mit Cocktails erfrischt, und Oli hat die letzten paar Tage des Jahres die großartige Annabel’s Pop-Up Bar hinter der Bar und am Gast unterstützt. Ein Produkt des ersteren Engagements ist ein Drink, welchen wir nicht nur beide gut finden, sondern der auch noch unser beider Vorlieben für Whiskey Sour befriedigt, dabei aber noch ein wenig raffinierter ist. Falls Ihr also noch nicht wisst, was Ihr zwischen Weihnachten und Neujahr alles trinken sollt, here ya go. Ach ja, und ansonsten wünschen wir Euch ein wunderbares Weihnachtsfest und einen feuchtfröhlichen Rutsch ins nächste Jahr. Cheers!

Weiterlesen

Hanky Peng!y

Wenn im Herbst die Jagdsaison beginnt, gehen auch Raphael Holzer und Neville Kotewall auf die Pirsch. Doch ihre Aufmerksamkeit gilt nicht dem Wild: sie suchen nach Kräutern und Pflanzen für ihren „Fernet Hunter“ – einen Magenbitter, dessen Rezept auf einem klassischen, italienischen Bitter aus den frühen 1900er Jahren basiert. Durch die Verwendung von Arnika, Iriswurzel und Lavendel ist er jedoch wesentlich leichter und zugänglicher als so manch anderer handelsüblicher Kräuterbitter. Wir haben uns spontan zu einer Abwandlung eines Hanky Pankys hinreißen lassen, der durch Fernet Hunter eleganter und trinkfreudiger wird. Trinkmannsheil!

Weiterlesen