Rhabarber Shrub

Eigentlich sollte hier ein frischer spritziger Frühlingsdrink mit dem ersten Rhabarber aus dem eigenen Beet stehen. Leider lässt das warme Wetter noch ein wenig auf sich warten. Daher verarbeiten wir unseren „kalt“ angesetzten Rhabarber Shrub (hier zum Gegensatz die „warme“ Herstellungsmethode) in eine Abwandlung eines Manhattan mit der hoffnungsvollen Erwartung, bald den Shrub in einem Sommerdrink einsetzen zu können.

Rhabarber Shrub (ergibt ca. 500 ml):

400 g Rhabarber
300 g brauner Zucker
300 ml Essig (z.B. Apfelessig)

Rhabarber in 1-2 cm große Stücke schneiden und mit dem Zucker in ein Einmachglas geben. Für zwei Tage in den Kühlschrank stellen und mehrmals umrühren. Den Essig zugeben und für weitere 2-3 Tage kühl stellen. Die Flüssigkeit durch ein feines Sieb abseihen und in verschließbare, sterile Flaschen abfüllen. Der Shrub sollte so im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar sein.

Rhubarb Manhattan

4 cl Bourbon Whiskey
3 cl roter Vermouth
2,5 cl Rhabarber Shrub
2-3 dashes Aromatic Bitter
Zitronenzeste

Whiskey, Vermouth, Shrub und Bitters in einem Rührglas auf viel Eis verrühren und in einen Tumbler mit Eis abseihen. Mit einer Zitronenzeste garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.