Apricot Bellini

Der Pfirsichbaum vom Nachbar hat uns die letzten Jahre aufgrund seiner speziellen Lage direkt am Gartenzaun mit reichlich Fallobst beglückt. Leider hat der Nachbar den Baum letzten Winter in eine für uns unerreichbare Entfernung versetzt. Und so machen wir dieses Jahr unseren Bellini mit Marillenmark. Davon haben wir drei übervolle Bäumen im eigenen Garten stehen. Chin chin!

Zutaten für 1 Drink:

4 cl Marillenmark
trockener Sekt

Marillenmark in ein Sektglas füllen und vorsichtig mit Sekt auffüllen. Mit einem Barlöffel leicht umrühren, sodass sich die beiden Flüssigkeiten gleichmäßig vermischen.

Marillenmark (ergibt ca. 750 ml):

1,0 kg Marillen
Saft einer halben Zitrone
50-100 g Zucker

Marillen waschen, in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Nach ca. einer Minute Wasser abgießen und Marillen in Eiswasser – oder unter kaltem fließenden Wasser – abschrecken. Die Haut und den Kern entfernen und die Marillen in grobe Stücke schneiden. In einem Topf bei mittlerer Hitze ca. 10 min köcheln. Zitronensaft und Zucker – je nach gewünschtem Süßungsgrad – zugeben und verrühren. Noch heiß in sterile verschließbare Gläser füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.