Gin Tonic mit Lime-Espuma

Gin-Tonic-Lime-Espuma

Gin Tonic ist mit Abstand unser derzeitiger Favorit unter den Longdrinks. Nicht nur in unserer Lieblings Gin Bar Torberg frönen wir dieser fantastischen Kombination, auch zuhause wird die Gin und Tonic Auswahl immer größer. Wem die Verfeinerung mittels Limettenscheibe, Gurke, diverser Zitruszesten, etc. zu wenig ist, sollte sich an Toppings in Form von Espumas wagen.

Dabei sollte man zwei Grundprinzipien bei Espumas für Cocktails beachten. Zum einen kann der Schaum eine harmonische Ergänzung zum Drink sein, welche die einzelnen Komponenten des Drinks aufnimmt und in einen anderen Aggregatzustand bringt. Kurz gesagt eine Art Kopie des Drinks. Andererseits können eine oder mehrere Geschmacksrichtungen aus dem Drink herausgenommen werden und im Espuma verarbeitet werden, die sich dann Schluck für Schluck wieder langsam mit dem Drink vermischen.

Zutaten für den Lime-Espuma:

10 cl Lime Juice
10 cl Zuckersirup
10 cl Wasser
2 Gelatineblätter
20 cl Limettensaft (frisch gepresst)
2 Eiweiß

Gelatineblätter in kaltes Wasser ca. 5-10 min einlegen bis sie weich werden. Lime Juice, Zuckersirup und Wasser in einem Topf erhitzen. Die Gelatineblätter leicht ausdrücken, in den Topf zugeben und bei geringer Hitze auflösen. Beiseite stellen und auskühlen lassen. Limettensaft, Eiweiß und die Zuckermischung in eine Espumaflasche füllen, mit einer Sahnekapsel füllen, kräftig schütteln und für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten für 1 Drink:

4 cl Gin
10 cl Tonic Water
Lime-Espuma
Eiswürfel
Limettenscheibe

Einen Tumbler mit Eiswürfel füllen. Gin und Tonic Water einfüllen. Die Espumaflasche vor Gebrauch kräftig schütteln und einen Probeversuch in einem leeren Glas machen, zur Kontrolle ob der Schaum fest genug ist. Falls nicht, die Flasche mit einer weiteren Sahnekapsel befüllen. Mit einer kreisförmigen Bewegung ca. 2 cm Schaum auftragen. Mit einem Limettenscheibe garnieren.

Gin-Tonic-Lime-Espuma

Gin-Tonic-Lime-Espuma

Toni-mit-Gin-Tonic-Lime-Espuma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code